Erster Schritt: Da Fed Assets Top 6T $ hat, hat BitMEX einige Ratschläge zur Inflation

Erst seit Beginn des Jahres 2020 hat sich die Bilanz der Fed um fast 2 Billionen US-Dollar erhöht, was durch selbstfinanzierte Käufe von US-Staatsanleihen, Hypothekenanleihen und Unternehmensanleihen geschwollen ist. Wall Street-Händler nehmen Notkredite auf, Unternehmen geben Anleihen direkt an die Fed aus und andere Zentralbanken haben jetzt 385,4 Milliarden Dollar geliehen, um die Schwankungen auf den Devisenmärkten auszugleichen.

Die Liquiditätsspritzen – Teil der Bemühungen der Behörden auf der ganzen Welt, den wirtschaftlichen Schaden durch das neuartige Coronavirus zu mindern – sind auf den Kryptowährungsmärkten nicht unbemerkt geblieben. Einige Investoren und Analysten sehen in Bitcoin eine nützliche Absicherung gegen Inflation, da die Bereitstellung der Kryptowährung streng durch Computerprogrammierungscode geregelt wird, der vor 11 Jahren beim Start des zugrunde liegenden Blockchain-Netzwerks geschrieben wurde.

 

Bericht des US-Arbeitsministerium

Ein Bericht des US-Arbeitsministeriums vom Donnerstag zeigte, dass die Arbeitslosigkeit in der vergangenen Woche weiter gestiegen ist. Allein in den letzten drei Wochen wurden 17 Millionen Arbeitslose gemeldet. Die düsteren Berichte deuten auf steigende Kosten der US-Regierung hin, auch wenn die Steuereinnahmen aufgrund des Verlusts der Wirtschaftstätigkeit schrumpfen. Weitere Verkäufe von Staatsanleihen werden erforderlich sein, um die wachsenden Haushaltsdefizite zu decken.Die Fed kündigte separat Notfallfonds in Höhe von 2,3 Billionen US-Dollar an, darunter Junk-Bond-Käufe und Kredite an staatliche Regierungen.