Goldpreise: Sie pausieren in einem starken Aufwärtstrend

Die Goldpreise sind zu Beginn des US-Handels am Mittwoch leicht niedriger, da die kurzfristigen Futures-Händler nach den jüngsten guten Gewinnen normalere Gewinnmitnahmen mitgenommen haben. Die Silberpreise sind heute Morgen gestiegen und nähern sich dem 11-Monats-Hoch dieser Woche. Bullish Technicals stützen weiterhin beide Edelmetallmärkte. Die Gold-Futures im August fielen zuletzt um 5,20 USD je Unze auf 1.808,30 USD. Die Comex-Silberpreise im September stiegen zuletzt um 0,215 USD auf 19,745 USD pro Unze.

 

Hauptsächlich über Nacht

Die globalen Aktienmärkte legten hauptsächlich über Nacht zu. Die US-Aktienindizes deuten auf höhere Eröffnungen hin, wenn die Sitzung am New Yorker Tag beginnt. Der weltweite Markt zur Wochenmitte ist größtenteils optimistisch, wenn berichtet wird, dass eine Covid-19-Impfstoffstudie des Pharmaunternehmens Moderna zu erfolgreichen Ergebnissen bei der Schaffung robuster Antikörper für alle Empfänger geführt hat. Diese gute Nachricht usurpiert offenbar die jüngsten Entwicklungen zwischen den USA und China, bei denen Präsident Trump in einer Pressekonferenz am späten Dienstag mehrere Schritte zur weiteren Sanktionierung Chinas skizzierte, einschließlich der Aufhebung des bevorzugten Handelsstatus Hongkongs. China schwor sofort Vergeltungsmaßnahmen. Die asiatischen Aktien waren aufgrund der steigenden Spannungen zwischen den USA und China größtenteils niedriger.

Auf den wichtigen Außenmärkten sind die Rohölpreise in Nymex heute höher und werden um die 40,75 USD pro Barrel gehandelt. Es beginnt ein OPEC-Treffen, bei dem die meisten erwarten, dass das Kartell seine derzeitige Produktionskürzungsquote in irgendeiner Form beibehält. Der US-Dollar-Index ist niedriger und erreichte heute ein Fünf-Wochen-Tief. Die Rendite der 10-jährigen Benchmark-Note für US-Staatsanleihen liegt derzeit bei 0,64%.