Goldpreisprognose – Goldmärkte stoßen auf den gleichen Widerstand

Die Goldmärkte sehen so aus, als würden sie in der Nähe des Niveaus von 1750 USD wieder nach oben tendieren, ein Bereich, von dem ich denke, dass er weiterhin einen erheblichen Widerstand bietet. Dies basiert nicht nur auf der Tatsache, dass wir in diesem Bereich viel verkauft haben, sondern auch auf der Abwärtstrendlinie, die sich jetzt als Spitze eines symmetrischen Dreiecks bildet. Abgesehen davon habe ich überhaupt kein Interesse daran, Gold zu verkaufen, und ich erkenne, dass es Kaufmöglichkeiten auf niedrigeren Ebenen geben sollte.

                   

Die Aufwärtstrendlinie

Die 50-Tage-EMA beginnt sich zu konzentrieren, da sie gut zur Aufwärtstrendlinie passt, und das ist natürlich etwas, auf das man achten muss. Aus diesem Grund wäre ich mehr als daran interessiert, in der Nähe des 1700-Dollar-Niveaus zu kaufen, da es all diese wichtigen Einflüsse gleichzeitig verbindet. Ein Aufschwung von dort ermöglicht es dem Markt, auf die Spitze des Dreiecks zurückzublicken, was natürlich dem Niveau von 1750 USD entspricht.Wenn das alternative Szenario darin besteht, dass wir einfach weiter nach oben gehen und über das Niveau von 1760 USD brechen, was eine Bewegung in Richtung des Niveaus von 1800 USD eröffnet. Das ist natürlich eine große, runde, psychologisch bedeutsame Figur und ein Bereich, von dem wir uns zuvor zurückgezogen haben. Es ist jedoch ein schönes Ziel, da es im Wesentlichen die Spitze des Dreiecks ist. In jedem Fall sieht der Markt optimistisch aus und es gibt viele fundamentale Gründe zu der Annahme, dass Gold weiter zulegen sollte, nicht zuletzt, dass die Zentralbanken auf der ganzen Welt weiterhin Währungen drucken, als ob sie aus der Mode kommen .