Krypto bekommt eine Einführung in Indien

Indien ist laut einem aktuellen Bericht von Coinpaprika und OKEx einer der am schnellsten wachsenden Kryptowährungsmärkte der Welt. Der Trend wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da die Regierung kürzlich eine Kehrtwende vollzogen hat, indem sie Kryptooperationen befürwortet.

 

Einwanderungs- und Regierungspolitik treiben das Wachstum des Kryptowährungsmarktes in Indien voran

Der Bericht nennt drei Hauptfaktoren, die den Kryptomarkt antreiben – Einwanderer, Finanzen und Regierungspolitik. Die beiden ersteren unterstützen die Nachfrageseite des Kryptoraums.Viele Einwanderer verwenden Kryptowährungen für die grenzüberschreitende Überweisung und den Austausch von Fiat-Währungen. Die Tatsache, dass Indien den größten Bevölkerungsabfluss der Welt hat, erzeugt eine enorme Nachfrage nach Überweisungen in das Land. Traditionell war das Überweisungsvolumen indischer Einwanderer eines der höchsten der Welt, und viele von ihnen wenden sich jetzt Kryptowährungen zu.

Viele Inder verwenden Bitcoin, XRP und andere Kryptowährungen als grenzüberschreitende Zahlungskanäle, um so viel Überweisungsgebühren wie möglich zu sparen.Neben Überweisungen nutzen Inder zu Hause Kryptowährungen als Kanal, um Rupien in US-Dollar oder andere stabilere Fiat-Währungen umzurechnen. Indien befindet sich derzeit in der schlimmsten Rezession seiner Geschichte, die Druck auf die lokale Währung ausübt. Die Rupie hat gegenüber dem US-Dollar und anderen Fiat Majors abgewertet. Um ihre Ersparnisse zu erhalten, würden viele Inder lieber USD behalten, aber das ist angesichts der strengen Devisenvorschriften oft schwierig.